Gemeinde Seckach

Seitenbereiche

Leben & Wohnen

Unterarbeitskreis Breitband

Im Detail

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 20. Oktober 2008 beschlossen, einen Arbeitskreis „Breitband“ einzurichten und diesbezüglich sachkundige Bürger zur Mitarbeit einzuladen. Hintergrund ist, dass eine gute Internetversorgung in unserer heutigen Zeit für die Attraktivität eines jeden Wohnplatzes unabdingbar ist und zukünftig gerade für den Ländlichen Raum zu einem herausragenden Standortfaktor werden wird. 

Die einschlägigen Förderrichtlinien des Landes Baden-Württemberg zum Breitbandausbau sehen nicht zuletzt vor, dass der Bedarf für eine Verbesserung der Internetversorgung durch entsprechende Interessensbekundungen der Bürger und des Gewerbes nachgewiesen wird. Hier leistete der UAK Breitband bei dem in den Jahren 2009 – 2011 vorgenommenen Ausbau der Versorgung für die Ortsteile Großeicholzheim und Zimmern unverzichtbare Unterstützung, indem er die erwähnte Umfrage durchführte. Durch eine Änderung der Förderrichtlinie ist seit dem Jahre 2012 auch die Verbesserung der Versorgungsqualität für den Ortsteil Seckach förderfähig. Zu diesem Zwecke wurde der UAK in der Zwischenzeit erfolgreich reaktiviert: konkret sammelte der UAK Breitband beim Bahnhofsfest im Juli 2012 die ersten Interessenbekundungen und er führte im Winter 2012/ 13 eine entsprechende Von-Haus-zu-Haus-Umfrage durch. Die hierbei ermittelten 135 Interessenten werden eine wichtige Grundlage für den schon in Bälde zu stellenden Förderantrag sein.