Gemeinde Seckach

Seitenbereiche

Leben & Wohnen

Arbeitskreis Wirtschaft

Im Detail

In diesem Arbeitskreis kann das in der Umfrage mit großem Abstand als wichtigste Aufgabe genannte Thema Arbeits- und Ausbildungsplätze sowie der Erhalt der bestehenden Arbeitsplätze und die Ansiedlung neuer Industrie, aber auch die Ansiedlung kleinerer Handwerksbetriebe erörtert werden. Als sehr wichtig wurden auch die Einkaufsmöglichkeiten in Seckach und den Ortsteilen erachtet, z.B. die Ansiedlung eines zusätzlichen Einkaufscenters, „Tante Emma Läden“ in den Ortsteilen, die Direktvermarktung von regionalen Produkten oder die Einführung eines Wochenmarktes. Weiterhin könnten auch der S-Bahn-Takt, die Bahnverbindungen am frühen Morgen oder am späten Abend, die Bahnstrecke Richtung Miltenberg oder die Busverbindungen Themen dieses Arbeitskreises sein. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wie bereits erwähnt, wurde das Thema Arbeits- und Ausbildungsplätze bei der Bürgerbefragung als das mit Abstand wichtigste Thema für die Zukunft von Seckach beurteilt. Aus diesem Grund bitten wir Sie auch um Ihre Unterstützung und Mithilfe im Arbeitskreis Wirtschaft.

Dem Arbeitskreis Wirtschaft kann ohne Zweifel attestiert werden, dass er seit seiner Gründung die kreativsten Ideen aller AK´s hervorgebracht hat und in vielen Bereichen wurden von diesem AK bis dato schon auch maßgebliche Impulse zum Gemeindeentwicklungsprozess beigesteuert. Im Einzelnen erwähnenswert sind insbesondere die Mitwirkung bei der Neugestaltung des südlichen Ortseinganges von Seckach, die Initiative für den S-Bahnsprinter und die Organisation von Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen zu den Themen „Wirtschaftsstandort Seckach“ und „Energiewende“. Daneben hat sich aus dem AK Wirtschaft auch der UAK Breitband entwickelt, der auf dieser Homepage über eine eigene Darstellung verfügt.

Moderator:
Kurt Hockwin

Schriftführer:
Ralf Barwig

Aktuelle Informationen

Treffen des AK Wirtschaft am 05. März 2013

Die 26. öffentliche Sitzung des AK Wirtschaft wurde von einer Welle von Grippeerkrankungen überschattet, sodass Moderator Kurt Hockwin nur einen kleinen Kreis interessierter Bürger begrüßen konnte. Zunächst informierte Bürgermeister Thomas Ludwig über die neusten Entwicklungen in Sachen Versorgung des Ortsteils Seckach mit schnellem Internet. Demnach wird die vom Landkreis in Auftrag gegebene kreisweite Konzeption in Kürze vorgestellt; sodann soll die Realisierung zügig in Angriff genommen werden. Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Errichtung eines virtuellen Marktplatzes für Gewerbetreibende mit regionaler Eingrenzung auf die Gemeinde Seckach (sog. „Seckacher Intranet“). Es wurde eine Musterlösung vorgestellt, mit der die Möglichkeit geboten werden soll, Produkte und Dienstleistungen online anzubieten. Damit aber nur regionale Angebote beworben werden können, die weder versendet, noch in einem Onlineshop (wie etwa E-Bay) angeboten werden, soll das Zusammenkommen von Anbietern und Interessenten im Gegensatz zum Onlinehandel stets persönlich stattfinden. Zur nächsten öffentlichen Sitzung des AK Wirtschaft wird rechtzeitig eingeladen.