Gemeinde Seckach

Seitenbereiche

Leben & Wohnen

Wasserversorgung

Die Härte und Qualität des Trinkwassers

Dass täglich frisches und sauberes Trinkwasser aus ihrem Wasserhahn sprudelt, dafür sorgen die Wasserversorgung Bauland (WVB) und die Gemeinde Seckach - sicher und zuverlässig.

Trinkwasser wird überwiegend aus Grundwasser gewonnen. In der deutschen Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) sind die strengen Grenzwerte für die Qualität des Wassers festgelegt. Die Einhaltung dieser Grenzwerte wird regelmäßig kontrolliert. Chemische Stoffe, auf die das Wasser untersucht wird, sind zum Beispiel Pestizide, Schwermetalle und Nitrat. Auch die Keimfreiheit wird geprüft.

Selbst wenn das Trinkwasser aus verschiedenen Quellen stammt, sichert die Trinkwasserverordnung eine gleich bleibende Qualität. Heil-, Tafel-, Mineral- und Quellwasser müssen übrigens die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung nicht einhalten.

Allgemeine Information zur Wasserherkunft:

Seckach, Zimmern und das Kinder- und Jugenddorf werden derzeit mit 100 % Bodenseewasser versorgt.

Großeicholzheim wird derzeit mit 100 % Eigenwasser aus dem Tiefbrunnen Kohlplatte versorgt.

 

Seckach/Zimmern/Jugend-und Kinderdorf Klinge